Swami in Berlin 2014

Samarpan-Haus

Erzgebirge

 

Hauptstraße 54 D-09619 Voigtsdorf

Tel. +49 (0)37365-17129

 

Öffentlicher Vortrag von Shree Shivkrupanand Swami am 17. August in Berlin

 

Im Rahmen seines Deutschlandbesuchs hielt Shree Shivkrupanand Swami (kurz: Swami), der Begründer der Methode der Samarpan-Meditation und einer der weltweit führenden Meditationsmeister mit etwa über 500.000 Anhängern, am 17. August seinen einzigen öffentlichen Vortrag während seines Deutschlandbesuchs.

 

Vortrag :

 

Vor etwa 150 Zuhörern begann Swami den Vortrag dami, dass er eigentlich nicht den Wunsch hatte, nach Deutschland zu kommen. Er fühlt sich eigentlich bei sich zu Hause in Indien ganz wohl. Aber es scheint so, dass er in Deutschland wichtigere spirituelle Arbeit zu erledigen hätte. Deswegen haben ihn wohl die Höheren Energien geschickt. Es sei wohl auch der Wunsch von vielen Samarpan-Meditierenden gewesen, dass er nach Deutschland komme. Der öffentliche Vortrag wurde per Internet-Broadcast weltweit übertragen und vor allem in Indien von geschätzt Zehntausenden von Samarpan-Meditierenden verfolgt. Daneben wurde der Vortrag aufgezeichnet. Eine Kopie der Video-Aufzeichnung ist in Bearbeitung und wird demnächst veröffentlicht. Sie kann mit einer formlosen E-Mail an info@ samarpanhauserzgebirge.de vorbestellt werden.

 

Gemeinsame Meditation:

 

Bei der anschliessenden Meditation stellte er das Seelen-Mantra (Ich bin eine reine Seele - ich bin eine heilige Seele) vor. Dieses einfache Mantra wurde dann drei-mal hintereinander aufgesagt und dann eine Weile auf das so genannte Kronen-Chrakra am Scheitel des Kopfes fokussiert. Wichtig sei dabei vor allem, dass das Seelen-Mantra mit Gefühl aufgesagt werde und mit vollem Vertrauen darauf, dass man wirklich eine reine Seele ist. Swami schlug allen Teilnehmer/-innen vor, die folgenden 45 Tage mit dem Seelenmantra zu meditieren. „Wer das in den nächsten 45 Tagen jeden Tag zum Sonnenaufgang macht, wird in 45 Tagen frei von allen Problemen sein“, so Swami wörtlich.

 

Gebet für die spirituelle und allgemeine Weiterentwicklung von Deutschland:

 

Nach der gemeinsamen Meditation betete Swami schließlich gemeinsam mit allen Anwesenden für die spirituelle und allgemeine Weiterentwicklung von Deutschland.